Willkommen

Willkommen auf der
Homepage des Vereins von Altertumsfreunden im Rheinlande

Der Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande wurde am
1. Oktober 1841 mit der Zielsetzung gegründet, „für die Erhaltung, Bekanntmachung und Erklärung geschichtlicher Denkmäler aller Art, insbesondere solche aus dem Altertum und dem Mittelalter, in dem Stromgebiete des Rheines Sorge zu tragen und ein lebhafteres Interesse dafür zu verbreiten.“

Er tut dies durch die Herausgabe wissenschaftlicher Publikationen, durch die Veranstaltung von Vorträgen und Exkursionen sowie durch die finanzielle Förderung des LVR-LandesMuseum Bonn und seiner Sammlungen.

Neue Mitglieder sind willkommen.

Aktuelles

Führungen, Vorträge, Exkursionen und Neuigkeiten des Vereins der Altertumsfreunde im Rheinlande e.V.

 

Führung 22.05.2022, 15:00 Uhr Führung zum römischen Bonn

Sonntag, 22. Mai 2022, 15:00 Uhr Führung zum römischen Bonn Schon in vorrömischer Zeit war der Ort des späteren Bonn durch die Eburonen besiedelt. Zu Beginn der römischen Kaiserzeit wechselten die Ubier von der rechtsrheinischen Seite hierher. Im Zuge der römischen Feldzüge nach Germanien wurden dann die ersten römischen Truppen in Bonn stationiert, und seit …

Vortrag 19.05.2022, 18:00 Uhr Thomas Stöllner, Tod im Salz

Donnerstag, 19. Mai 2022, 18:00 Uhr Prof. Dr. Thomas Stöllner (Ruhr-Universität Bochum und Deutsches Bergbau-Museum Bochum) Klassische Archäologie und Akademisches Kunstmuseums, Römerstraße 164, 53117 Bonn   Tod im Salz Einblicke in eine antike Bergbaukatastrophe und in die Wirtschaftsgeschichte des antiken Persien Im Winter 1993 wurden einzigartige Salzmumienfunde am Salzberg Douzlakh bei Chehrabad in der Provinz …

Vortrag 28.04.2022, 18:15 Uhr: Patric-Alexander Kreuz, Vielfalt im Verborgenen

Donnerstag, 28. April 2022, 18:15 Uhr Prof. Dr. Patric-Alexander Kreuz (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) Hörsaal des AVZ III, Römerstraße 164, 53117 Bonn. Derzeit gilt dort die 2G-plus-Regel. Eintritt für AV-Mitglieder frei. Vielfalt im Verborgenen Annäherungen an römische Stadtbilder Norditaliens Der Beginn römischer Herrschaft bedeutete für Norditalien eine Epoche intensiver Urbanisierung. Koloniegründungen, indigene Zentren und kleinere Siedlungen entwickelten …