Willkommen

Willkommen auf der
Homepage des Vereins von Altertumsfreunden im Rheinlande

Der Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande wurde am
1. Oktober 1841 mit der Zielsetzung gegründet, „für die Erhaltung, Bekanntmachung und Erklärung geschichtlicher Denkmäler aller Art, insbesondere solche aus dem Altertum und dem Mittelalter, in dem Stromgebiete des Rheines Sorge zu tragen und ein lebhafteres Interesse dafür zu verbreiten.“

Er tut dies durch die Herausgabe wissenschaftlicher Publikationen, durch die Veranstaltung von Vorträgen und Exkursionen sowie durch die finanzielle Förderung des LVR-LandesMuseum Bonn und seiner Sammlungen.

Neue Mitglieder sind willkommen.

Aktuelles

Führungen, Vorträge, Exkursionen und Neuigkeiten des Vereins der Altertumsfreunde im Rheinlande e.V.

 

Vortrag 14.11.2019, 18:15 Uhr: Dr. Erich Claßen – Archäologie und Bodendenkmalpflege im Rheinland anhand aktueller Beispiele

Donnerstag 14. November 2019, 18:15 Uhr Erich Claßen (Bonn, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland) Archäologie und Bodendenkmalpflege im Rheinland anhand aktueller Beispiele Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21, 53113 Bonn Der Vortrag gibt einen Einblick in die Aufgaben und Ziele der rheinischen Bodendenkmalpflege. Beispiele erläutern die Arbeitsweise der Archäologen und präsentieren ausgewählte neue …

Vortrag 17.10.2019, 18:15 Uhr: Prof. Dr. Roald Docter – Thorikos und das Silber

Donnerstag 17. Oktober 2019, 18:15 Uhr Prof. Dr. Roald Docter (Universität Gent) Thorikos und das Silber Neue Forschungen in einer Bergbaustadt im Süden Attikas Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21, 53113 Bonn Thorikos wird seit 1961 von belgischen Archäologen erforscht und hat bereits wichtige Ergebnisse für die Perioden von der Bronzezeit bis in …

Vortrag 19.9.2019, 18:15 Uhr: Dr. Michael Müller-Karpe – Vom Handel mit Antiken zweifelhafter Herkunft

Donnerstag 19. September 2019, 18:15 Uhr Dr. Michael Müller-Karpe (Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz) Vom Handel mit Antiken zweifelhafter Herkunft Die Zerstörung einer Erkenntnisquelle Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21, 53113 Bonn Archäologen und Kriminalisten nutzen ähnliche Methoden, um aus erhaltenen Spuren Erkenntnisse über Ereignisse der Vergangenheit zu gewinnen. Sie arbeiten im Rahmen der Kriminalarchäologie …